Oskar Kokoschka „Pariser Oper“

8,00 

Anschrift der geförderten Einrichtung:
Kunsthalle Bremen
Am Wall 207
28195 Bremen

Artikelnummer: PATRIMONIA NR. 46 (1992).
Kategorie:
Jahr: 1992
Land: Bremen
Künstler: Kokoschka; Oskar
Gattung: Malerei

Beschreibung

1924 begab sich Kokoschka (1886-1980) von Dresden nach Paris; in demselben Jahr entstand das Gemälde «Dach der Pariser Oper». Vorwiegend bildete der Künstler auf ihm die rechte Figurengruppe ab, die die Fassade der Oper zusammen mit einer Bronzegruppe auf der linken Ecke krönt. Gemalt zu Zeiten, in denen Kokoschkas Stil sich wendete, in denen er den Pinsel dem Spachtel mehr und mehr vorzog, gilt dieses Bild als Schlüsselwerk.1927 war das Gemälde in den Besitz der Kunsthalle Bremen gelangt; zehn Jahre danach war es im nationalsozialistischen Bildersturm jedoch aus ihr als «entartet» wieder entfernt worden. Erworben gemeinsam mit dem Senator für Bildung, Wissenschaft und Kunst der Freien Hansestadt Bremen sowie durch den Kunstverein in Bremen, ist das einst verstoßene Bild in die Kunsthalle zurückgekehrt.