„Blumenstillleben“

7,00 

Anschrift der geförderten Einrichtung:
Staatliche Kunstsammlungen Dresden – Gemäldegalerie Alte Meister
Theaterplatz 1
01067 Dresden

Artikelnummer: PATRIMONIA NR. 332 (2008).
Kategorie:
Künstler: de Arellano; Juan
Gattung: Malerei
Land: Sachsen

Beschreibung

Juan de Arellano nimmt eine Sonderstellung in der spanischen Stillebenmalerei ein. Vom formalen, eher statischen Bildaufbau und dem Breitformat her der heimatlichen Malerei verpflichtet, sind Arellanos schon zu seinen Lebzeiten begehrte Blumenstücke ob ihres Detailreichtums wie ihrer Ikonographie an flämischen Vorbildern orientiert, wie sie in Spanien durch die Werke der einst spanischen Niederlande bekannt und beliebt waren. Um 1670 hat Arellano eine kleine Gruppe formal ähnlicher Blumenstilleben gemalt, die Sträuße in Weidenkörben zeigen und möglicherweise geschlossen für einen Auftraggeber entstanden. Neben der Opulenz der Darstellung zeichnet diese Stilleben der Reichtum leuchtender Farben aus, wobei der Grundakzent jeweils auf Weiß und Rot liegt.
Das Blumenstillleben“ von Juan de Arellano erweitert die Dresdener Kollektion, die Werke von El Greco, Ribera, Murillo und Velásquez vereint. Seit Mitte des neunzehnten Jahrhunderts, als der Ankauf von 16 herausragenden Werken spanischer Künstler aus dem Nachlaß des „Bürgerkönigs“ Louis Philippe von Frankreich gelang, besitzt die Dresdener Gemäldegalerie Alte Meister eine Sammlung spanischer Malerei, die andere vergleichbare Sammlungen in deutschen Museen überragt, wo spanische Malerei traditionell unterrepräsentiert ist.