Kulturministerkonferenz

Bilanz 1 Jahr Kulturministerkonferenz

Dr. Carsten Brosda, Vorsitzender der Kulturministerkonferenz und Senator der Behörde für Kultur und Medien, spricht über Kultur, Kulturpolitik und zieht eine Bilanz nach einem Jahr Kulturministerkonferenz.

Knapp ein Jahr nachdem die Kulturministerkonferenz ihre Arbeit aufgenommen hat, zieht ihr aktueller Vorsitzender eine positive Bilanz. Erste Meilensteine wie die gemeinsame Verlautbarung zur Freiheit der Kunst, das „Erste Eckpunktepapier zum Umgang mit Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten“ und der Beschluss zur Einrichtung einer Kontaktstelle für Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten in Deutschland unterstrichen, „warum es so wichtig war, diese Kulturministerkonferenz zu gründen.“ Künftige Herausforderungen für die Kulturministerkonferenz seien unter anderem der Umgang mit der Digitalisierung, die soziale Situation von Künstlerinnen und Künstlern, die wechselseitige Unterstützung von Bund- und Länderförderung, und die Frage, wie eine strukturelle Förderung für kleinere, unabhängige Verlage in Deutschland organisiert werden könne.

Hier finden Sie alle Podcasts zum Hören oder als Download: PODIGEEITUNES oder SPOTIFY