Kulturhauptstadt Europas 2025

Wer wird es als Nächstes?

Das Europäische Parlament und der Rat der Europäischen Kommission  haben neben dem neuen Wettbewerbskonzept auch den Zeitplan für die Kandidatur der Europäischen Mitgliedsstaaten bis 2033 festgelegt. Jährlich teilen sich zwei Städte aus den EU-Mitgliedsstaaten den Titel. Alle drei Jahre können sich zudem EU-Beitrittskandidaten und EFTA/EWR-Länder bewerben.

Der sich anknüpfende kurze Videoclip fasst alle Kulturhauptstädte Europas bis 2015 zusammen:

 

In 2018 sind Valletta (Malta) und Leeuwarden (Niederlande) die beiden europäischen Kulturhauptstädte.

© Europäische Kommission

Folgende Städte sind bis 2022 als Kulturhauptstädte Europas bereits ernannt:

2019

 

2020

 

2021

 

2022

 

2023

  • Ungarn (finale Entscheidung bis November 2018)