Stiftungsrat begrüßt neuen Generalsekretär

Der Stiftungsrat der Kulturstiftung der Länder begrüßte heute auf seiner Sitzung in Saarbrücken den neuen Generalsekretär Markus Hilgert: Sein Vorhaben, das kulturpolitische Profil der Stiftung zu schärfen, fand einstimmigen Zuspruch.

Der Vorsitzende des Stiftungsrats, der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans, betonte: „Die Kulturstiftung der Länder ist eine zentrale und unverzichtbare Säule der Kunst- und Kulturpolitik in Deutschland. Ich freue mich, dass wir mit Herrn Professor Hilgert für diese Position eine engagierte Persönlichkeit gewinnen konnten. Im Auswahlverfahren für die Nachfolge überzeugte Herr Professor Hilgert insbesondere durch seine strategischen Überlegungen zur künftigen Positionierung der Kulturstiftung der Länder. Deshalb bin ich mir sicher, dass wir mit Herrn Professor Hilgert jemanden gefunden haben, der sich mit Geschick und Durchsetzungsvermögen für die Belange der Kulturstiftung einsetzen und ihre Zukunft verlässlich und ambitioniert gestalten wird.“

Der saarländische Ministerpräsidenten Tobias Hans (CDU) empfängt den Stiftungsrat der Kulturstiftung der Länder am 28.06.2018 in der saarländischen Staatskanzlei in Saarbrücken.
Der saarländische Ministerpräsidenten Tobias Hans (CDU) empfängt den Stiftungsrat der Kulturstiftung der Länder am 28.06.2018 in der saarländischen Staatskanzlei in Saarbrücken. Foto: Oliver Dietze

Die Mitglieder des Stiftungsrats, die Kulturministerinnen und Kulturminister der Länder, stimmten darin überein, dass die Kulturstiftung der Länder ihre kulturpolitische Arbeit verstärken soll. Die drängenden Fragen, wie die kulturelle Integration gelingen kann oder wie die Kulturinstitutionen die digitale Transformation für sich nutzen können, sollen dabei verstärkt in den Fokus der Aufgaben rücken.

Generalsekretär Markus Hilgert sagte: „In einer Welt, in der sich Interessen, Wissen, soziale Räume und kulturelle Werte vielfältig aufspalten, bleibt den kulturellen Institutionen der Auftrag, eine gemeinsame Wirklichkeit zu ermitteln und zu vermitteln. Wir wollen den wichtigen Beitrag der Kultur zu den großen gesellschaftlichen Herausforderungen betonen.“

Übrigens – die Kulturstiftung der Länder präsentiert sich jetzt auch auf Twitter: @LaenderKultur

Kinder zum Olymp!, die Bildungsinitiative der Kulturstiftung der Länder, finden Sie auf Facebook: @kinderzumolympoffiziell