Antragstellung

Restaurierungsförderung

Die Kulturstiftung der Länder fördert bis 2022 Restaurierungen von Kulturgütern nationalen Ranges in Museen, Bibliotheken und Archiven. Durch die Restaurierungen sollen Objekte und Objektkonvolute zurück in die Schausammlungen oder Ausstellungen der Institutionen gebracht werden.

Bei geplanter Antragsstellung ist eine telefonische Voranfrage bei der Kulturstiftung der Länder erforderlich unter 030-89 36 35 0

Dem digitalen Antrag (das entsprechende Formular finden Sie hier) sind beizufügen:

  • Digitale, druckfähige Abbildungen des Objekts oder der Objektkonvolute im aktuellen Zustand (Nach Fertigstellung der Konservierung/ Restaurierung sind weitere zur Publikation geeignete und freigegebene Fotos zur Verfügung zu stellen.)
  • Restaurierungskonzept mit Darlegung der zukünftigen Präsentation
  • Mindestens zwei Kostenvoranschläge ausgewiesener RestauratorInnen. Die Kulturstiftung der Länder fördert anteilig, maximal bis zu zwei Drittel der Gesamtkosten; im Finanzierungsplan sind Eigenmittel oder weitere Drittmittel im Umfang von mindestens einem Drittel der Gesamtkosten auszuweisen

 

Die Kulturstiftung der Länder stützt sich bei ihrer Entscheidung auf den Rat ausgewiesener ExpertInnen (gutachterliche Stellungnahme).

Die Antragsstellung erfolgt ausschließlich digital an kontakt@kulturstiftung.de. Anhänge, die das Datenvolumen von 40 MB überschreiten, sind per Datentransferdienst zu senden.