Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in / Projektkoordinator/in (m/w/d; TVÖD-Bund Entgeltgruppe 13)

Die Kulturstiftung der Länder ist eine gemeinnützige Stiftung des bürgerlichen Rechts und hat zur Aufgabe, Kunst und Kultur nationalen Ranges für Deutschland zu fördern und zu bewahren. Sie wird von allen 16 Ländern getragen.

Die 1972 verabschiedete „Konvention zum Schutz des Kultur- und Naturerbes der Welt“ der UNESCO stellt ein Instrument dar, welches es ermöglicht, das kulturelle und natürliche Erbe zu bewahren. Ziel der Welterbeliste ist die Erfassung des kulturellen Erbes und des Naturerbes der Welt. In Deutschland koordiniert die Kulturministerkonferenz die Vorschläge der Länder für die Anträge zur Aufnahme in die Welterbeliste der UNESCO.

Die 2. Kulturministerkonferenz der Bundesrepublik Deutschland hat am 16.10.2019 die Fortschreibung der „Liste der Kultur- und Naturgüter, die von der Bundesrepublik Deutschland zur Aufnahme in die UNESCO-Liste des Kultur- und Naturerbes der Welt angemeldet werden sollen“ (Tentativliste), beschlossen. Für die Evaluation der eingereichten Vorschläge soll ein international besetztes Expertengremium (Fachbeirat) einberufen werden, wobei der Kulturstiftung der Länder die Übernahme der Geschäftsstellenfunktion für den Fachbeirat zukommt.

In diesem Kontext sucht die Kulturstiftung der Länder zum 01.12.2021, befristet auf 17 Monate, eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in / Projektkoordinator/in/.

 

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere:

  • Steuerung, Organisation und Erfüllung aller laufenden Aufgaben der Geschäftsstelle
  • Aufbereitung der Bewerberunterlagen für den Fachbeirat
  • Aufbereitung von Unterlagen für den Projektausschuss der Geschäftsstelle
  • Organisation und Reiseplanung von Vor-Ort-Besuchen sämtlicher FinalistInnen im Wettbewerb für den Fachbeirat
  • Fortlaufende Abrechnung der Kostenstelle und Unterstützung der Buchhaltung
  • Dokumentation des Verfahrens

 

Wir erwarten:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium (mind. Master) eines kulturwissenschaftlichen Fachs mit inhaltlichem Bezug zu den Aufgaben der Geschäftsstelle, etwa den Themen Welt- oder Kulturerbe bzw. Denkmalschutz oder Denkmalpflege
  • mehrjährige Berufserfahrung in einer kulturellen Einrichtung, bevorzugt in einer Welterbestätte
  • Vertrautheit mit Strukturen und Prozessen öffentlicher Einrichtungen in Deutschland
  • nachgewiesene praktische Erfahrung im Projektmanagement in einem vergleichbaren Verfahren
  • hohe Moderations- und Mediationskompetenz sowie Serviceorientierung, Flexibilität und Einsatzbereitschaft
  • sehr hohe Selbstständigkeit, Analysefähigkeit, Entscheidungsfähigkeit und Fähigkeit zum konzeptionellen Arbeiten
  • Fähigkeit, sich rasch in neue herausfordernde Themenkomplexe einzuarbeiten, verbunden mit einem hohen Maß an Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein
  • hervorragende Deutschkenntnisse (Niveau C2)
  • sehr gute Kenntnisse des Englischen (Niveau C1)

 

Wünschenswert sind:

  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit

 

Was Sie von uns erwarten können:

  • eine abwechslungsreiche Aufgabenstellung in einem dynamischen Themenfeld;
  • Einblicke in den gemeinnützigen Stiftungssektor;
  • eine Bezahlung nach TVÖD-Bund Entgeltgruppe 13;
  • Zusatzversorgung entsprechend VBL-West;
  • die Möglichkeit, ein vergünstigtes VBB-Firmenticket zu erwerben;
  • mobiles Arbeiten in Zeiten der Pandemie und auch darüber hinaus.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Die Kulturstiftung der Länder begrüßt ausdrücklich Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, Schwarzen Menschen und People of Colour. Im Rahmen der betrieblichen Möglichkeiten bietet die Stiftung familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, möglichst lückenlose Darstellung des Ausbildungs- und beruflichen Werdegangs, Zeugniskopien, Beschäftigungsnachweise sowie ggf. sonstige Nachweise) ausschließlich in elektronischer Form, in einer PDF-Datei mit einer max. Größe von 5 MB, bis zum 12.09.2021 an bewerbung@kulturstiftung.de.

Hinweis: Die Kulturstiftung der Länder wird voraussichtlich Mitte 2022 den Sitz in den Theaterbau des Schlosses Charlottenburg verlegen.

Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Ablauf von 6 Monaten nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens gelöscht.