Studentische Hilfskraft – Diversifizierung Besucher*innenstruktur in Museen (m/w/d; TVöD Bund Entgeltgruppe 3)

Die Kulturstiftung der Länder ist eine gemeinnützige Stiftung des bürgerlichen Rechts und hat zur Aufgabe, Initiativen und Projekte in den Bereichen Kunst und Kultur zu entwickeln, zu fördern und zu begleiten, die gesamtstaatlich bedeutsam sind. Die Stiftung wird von allen 16 deutschen Ländern getragen.

Die Kulturstiftung der Länder unterstützt im Rahmen eines neuen Projekts deutschlandweit ausgewählte Museen dabei, eine nachhaltige Diversifizierung der Besucher*innenstruktur zu erreichen und gesellschaftliche Teilhabe zu verbessern. Das Projekt setzt bei der internen Organisation der Museen wie auch ihrer Einbindung in kommunale Bildungs- und Kulturnetzwerke an und bietet eine prozessbegleitende Beratung in Form von Werkstätten und Gesprächen an. Weitere Projektmodule sind in Planung.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist für die Dauer des Projekts bis einschließlich Juni 2023 die Stelle einer studentischen Hilfskraft mit durchschnittlich 20 Wochenstunden zu besetzen, die das Projektteam unterstützt. Die Stelle ist bei der Stabsstelle Kulturelle Bildung der Kulturstiftung der Länder angesiedelt.

 

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Recherchen zu relevanten Praxisbeispielen von Museen aus Deutschland und dem internationalen Umfeld
  • Vorbereitung und Umsetzung von Veranstaltungen und Dokumentation von Veranstaltungen wie auch internen Projektsitzungen
  • Mitarbeit bei der Konzeption für Beratungs- und Organisationsentwicklungsprozesse mit deutschlandweit mindestens 16 Museen; Unterstützung bei der Umsetzung der Beratung mit verschiedenen externen Dienstleistern
  • Kontaktrecherche und -pflege
  • Allgemeine Büroorganisation; Pflege von Datenbanken und Projektakten

 

Wir erwarten:

  • Abgeschlossenes Bachelor-Studium, bevorzugt der Geistes-, Sozial-, Bildungs- oder Kommunikationswissenschaften
  • Interesse und Verständnis für das Stiftungswesen und die Themen der Kulturstiftung der Länder wie auch Museumsarbeit sowie Förderstrukturen und Inhalte der kulturellen Bildung und Kulturvermittlung
  • Kommunikationsgeschick in Wort und Schrift sowie Freude am Verfassen von Texten
  • Erste Erfahrungen im Bereich Veranstaltungsorganisation
  • Verantwortungsbewusste, gründliche und strukturierte Arbeitsweise
  • Hohes Maß an Flexibilität, Teamfähigkeit, Lern- und Einsatzbereitschaft
  • Vorausschauendes Arbeiten und ein hohes Maß an Eigeninitiative
  • Sichere Beherrschung gängiger MS-Office-Programme

 

Was Sie von uns erwarten können:

  • Eine abwechslungsreiche Aufgabenstellung in einem dynamischen Themenfeld und enge Zusammenarbeit im Team;
  • Einblicke in den gemeinnützigen Stiftungssektor, in kulturpolitische Strukturen und Diskurse sowie den Museumsbereich;
  • Eine Bezahlung nach TVöD Bund EG 3/1
  • die Möglichkeit, ein vergünstigtes VBB-Firmenticket zu erwerben.

 

Die Kulturstiftung der Länder setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein – wir freuen uns deshalb auf alle Bewerbungen, unabhängig von kultureller Herkunft, Alter, Geschlecht, Behinderung, Religion und Lebensweise. Im Rahmen der betrieblichen Möglichkeiten bietet die Stiftung familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, möglichst lückenlose Darstellung des Ausbildungs- und beruflichen Werdegangs, ausgewählte Zeugniskopien), ausschließlich in elektronischer Form, in einer PDF-Datei mit einer max. Größe von 5 MB, bis zum 04.02.2022 an bewerbung@kulturstiftung.de.

Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich im Februar 2022 statt.

Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Ablauf von 6 Monaten nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens gelöscht.