Referent/in Vorstand (m/w/d)

Die Kulturstiftung der Länder sucht zum 01. Juli 2019 befristet als Elternzeitvertretung bis voraussichtlich 27. August 2020 eine/n Referent/in des Vorstandes (39 Stunden/Woche).

Die Kulturstiftung der Länder ist eine gemeinnützige Stiftung des bürgerlichen Rechts und hat zur Aufgabe, Kunst und Kultur nationalen Ranges für Deutschland zu fördern und zu bewahren. Sie wird von allen 16 Bundesländern getragen.

Die Kulturstiftung der Länder sucht zum 01. Juli 2019 befristet als Elternzeitvertretung bis voraussichtlich 27. August 2020 eine/n Referent/in des Vorstandes mit 100 % der regulären Arbeitszeit (derzeit 39 Stunden/Woche).


Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere:

  • selbständiges Verfassen von Reden und Grußworte für den Vorstand,
  • selbständiges Erstellen von Listen, Übersichten, Statistiken für den Vorstand,
  • allgemeine Recherchen,
  • Schreiben von Protokollen,
  • Vor- und Nachbereitung der Gremiensitzungen und anderen Veranstaltungen,
  • Redaktionelle Mitarbeit im stiftungseigenen Tätigkeitsbericht bzw. Magazin Arsprototo,
  • Eigenverantwortliche Betreuung von Sonderprojekten,
  • Unterstützung bei Projektförderungen.


Wir erwarten:

  • Ein abgeschlossenes Studium der Kunstgeschichte, Archäologie oder Altertumswissenschaften (Diplom/Master), Promotion erwünscht,
  • Erfahrungen und sehr gute Kenntnisse auf dem Gebiet der Beurteilung von Kulturgut,
  • Mehrjährige relevante Berufserfahrung,
  • Kenntnisse der politischen Landschaft, der Bundeskulturpolitik und der föderalen Kulturpolitik,
  • Kenntnisse der Fördermöglichkeiten im kulturellen Bereich,
  • Kompetenzen zum Aufbau und Entwicklung von Partnerschaften und Netzwerken,
  • Sehr guter Umgang mit MS-Office,
  • Sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift,
  • Auch unter hoher Arbeitsbelastung eigenständige, sorgfältige und zielbewusste Arbeitsweise,
  • Organisationstalent, strategisches Denken und Handeln,
  • Fähigkeit, Verantwortung zu übernehmen,
  • Bereitschaft, Veränderungsprozesse aktiv mitzugestalten.


Was Sie von uns erwarten können:

  • Eine abwechslungsreiche Aufgabenstellung in einem sehr dynamischen Themenfeld,
  • Einblicke in den gemeinnützigen Stiftungssektor,
  • Eine Bezahlung nach TVÖD-Bund Entgeltgruppe 13,
  • Zusatzversorgung entsprechend VBL-West,
  • die Möglichkeit, ein vergünstigtes VBB-Firmenticket zu erwerben.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Die Kulturstiftung der Länder begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Im Rahmen der betrieblichen Möglichkeiten bietet die Stiftung familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, möglichst lückenlose Darstellung des Ausbildungs- und beruflichen Werdegangs, Zeugniskopien, Beschäftigungsnachweisen sowie ggf. sonst. Nachweisen) ausschließlich in elektronischer Form, in einer PDF-Datei mit einer max. Größe von 5 MB, bis zum 05.05.2019 an bewerbung@kulturstiftung.de.

Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Ablauf von 6 Monaten nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens gelöscht.