Die Fontane-Sammlung von Christian Andree

Anschrift der geförderten Einrichtung:
Theodor-Fontane-Archiv Potsdam
Am Bassin 4
14467 Potsdam

Artikelnummer: PATRIMONIA NR. 142 (1998).
Kategorie:
Jahr: 1998
Gattung: Archivgut
Land: Brandenburg
Künstler: Fontane; Theodor

Beschreibung

Theodor Fontane (1819-1898) kann als urbaner Erzähler und Balladendichter des deutschen Spätrealismus gelten. Seine preußisch-heimatlichen Gestalten stellte er in einem herzhaftem lakonischen Stil dar. In seinen Geschichten und Romanen legte er die Betonung auf seelische Spannungen. Mit 70 Jahren fand er zu seiner eigentlichen Domäne, dem realistischen Gesellschaftsroman aus Berlin und der märkischen Umgebung, in denen er Probleme der Ehr- und Ehebegriffe und soziale Fragen behandelte. Durch scharfe Beobachtung, trockenen Humor, aber auch verstehende Güte für menschliche Schwächen, gelangte er zu einer fein abgestuften Menschendarstellung. Fontane ist ein Meister der Milieuschilderung und der indirekten Charakteristik im geistreich bewegten, individuell nuancierten Dialog. In seinen anmutig plaudernden Wanderbüchern wurde er zum Entdecker der Schönheit der Mark Brandenburg. Als Theaterkritiker war Fontane aufgeschlossen für moderne Strömungen.Das Konvolut von Autographen Theodor Fontanes und zugehörigen Autographen seines Umkreises, das von Herrn Dr. Christian Andree zusammengetragen worden war, umfaßt ein breites Spektrum. Die 337 eigenhändig beschriebenen Manuskriptseiten weisen zum Teil zahlreiche von Fontane selbst aufgeklebte Zeitungsausschnitte und ähnliches auf, die gelegentlich mit persönlichen Anstreichungen versehen sind. Es umfaßt weiterhin 18 Gedichtmanuskripte und 156 eigenhändige Briefe, sowie 45 Autographen aus Fontanes Umkreis.Das Konvolut stellt damit eine außerordentlich umfangreiche authentische Materialsammlung zu einem heute sich höchster Beliebtheit erfreuenden Dichters, Schriftstellers und Briefschreibers dar, dessen eigentlicher Nachlaß nicht geschlossen erhalten ist. Das Theodor-Fontane-Archiv hat sich die Sammlung von Orginalzeugnissen zum Leben und Werk Fontanes in größtmöglicher Breite zum Ziel gesetzt. Die Werkmanuskripte mit den zahlreichen Korrekturen geben einen eindrucksvollen Einblick in den eigentlichen Schaffensprozess Fontanes. Die Sammlung ist inhaltlich durch Einzelkäufe auf Autographenauktionen und Antiquariatsmessen zusammengetragen worden und bietet ein eher zufälliges Erscheinungsbild. Die Einzelstücken können im Fontane-Archiv Potsdam wissenschaftlich geordnet und aufgearbeitet werden.