Bismarck-Archipel-Sammlung Hans Meyer

12,00 

Anschrift der geförderten Einrichtung:
Ethnologisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin
Lansstraße 8
14195 Berlin

Artikelnummer: PATRIMONIA NR. 221 (2011).
Kategorie:
Jahr: 2011
Gattung: Außereuropäische Kunst
Land: Berlin

Beschreibung

Der Leipziger Verleger und Forschungsreisende Professor Dr. Hans Meyer erwarb gegen Ende des 19. Jahrhunderts eine Kollektion von Stammeskunst der Südsee. Die als Bismarck-Archipel-Sammlung bekannt gewordene Kollektion umfasst 81 Objekte aus Neuirland, Neubritannien sowie den Duke-of-York-Inseln und befand sich bereits seit 1902 im Leipziger Völkerkundemuseum als Leihgabe. Nachdem der Freistaat Sachsen mit Hilfe der Kulturstiftung der Länder die Benin-Sammlung Hans Meyer für das Völkerkundemuseum in Leipzig erworben hatte, gelang es den Staatlichen Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz gemeinsam mit dem Leipziger Völkerkundemuseum mit Unterstützung der Kulturstiftung der Länder und des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, die Südsee-Sammlung des Leipziger Verlegers für das Ethnologische Museum der Hauptstadt (als ständigem Aufbewahrungsort) zu erwerben. Überdies haben beiden Museen durch diese Transaktion eine enge Zusammenarbeit vereinbart und werden sich gegenseitig mit langfristigen Leihgaben unterstützen.