Bertolt-Brecht-Archiv

8,00 

Anschrift der geförderten Einrichtung:
Stiftung Archiv der Akademie der Künste Berlin-Brandenburg
Chausseestraße 125
10115 Berlin

Artikelnummer: PATRIMONIA NR. 71 (1995).
Kategorie:
Jahr: 1995
Land: Berlin
Künstler: Brecht; Bertolt
Gattung: Literatur

Beschreibung

Bertolt Brecht (1898-1956) gehört zu den wenigen deutschsprachigen Autoren des 20. Jahrhunderts, die als Schriftsteller und Theaterregisseure zu internationalem Ansehen gelangten. Brecht hat das moderne Theater mit dem von ihm entwickelten Aufführungsstil weltweit beeinflußt. Seine Stücke werden in der ganzen Welt aufgeführt und sind in viele Sprachen übersetzt worden. Brechts literarisches Werk umfaßt mehr als 30 Theaterstücke, eine reiche Lyrik, eine bemerkenswerte Prosa und viele dichtungstheoretische Schriften.Aus dem Besitz seiner Erben konnte nun sein umfangreicher literarischer Nachlaß erworben und damit ein herausragendes Archiv für die deutsche Kulturgeschichte in Deutschland bewahrt werden. Es handelt sich um 2.222 Mappen mit über 175.000 Blättern, darunter 75.000 autographe Manuskriptseiten der Mehrzahl seiner Bühnenwerke. Dazu gehören auch Notizen und Tagebücher. Einen großen Komplex des Archivs stellen die 11.000 Briefe dar, darunter wichtige Korrespondenzen mit Walter Benjamin, Lion Feuchtwanger und Wieland Herzfelde. Zu dem Bestand zählen auch etwa 300 Filmrollen, einmalige Dokumente der verschiedenen Inszenierungen der Stücke Bertolt Brechts. Vervollständigt wird der literarische Nachlaß durch Kunstgegenstände, und vor allem durch Brechts Arbeitsbibliothek.Mit der Erwerbung des Bertolt-Brecht-Archivs ist die Grundlage für eine Historisch-Kritsche Ausgabe der Werke Brechts gesichert worden.Der literarische Nachlaß Brechts konnte in Zusammenarbeit mit der Kulturstiftung der Länder, dem Land Berlin und dem Bundesministerium des Innern für das Bertolt-Brecht-Archiv der Stiftung Archiv der Akademie der Künste Berlin-Brandenburg erworben werden. Er wird im Brecht-Haus in Berlin-Mitte der Forschung zugänglich sein.