Festakt

Festakt 30 Jahre Kulturstiftung der Länder

Mit einem Festakt hat die Kulturstiftung der Länder ihr dreißigjähriges Bestehen gefeiert.

„Die Gründung der Kulturstiftung der Länder war eine bedeutende Weichenstellung für die Förderung der Kultur, der Identität und den Erhalt der kulturellen Vielfalt in Deutschland“, sagt Dr. Peter Tschentscher, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg und Stiftungsratsvorsitzender der Kulturstiftung der Länder. Für die Kulturstiftung der Länder gilt es nach dreißig Jahren großen Engagements darum, Bilanz zu ziehen. Gleichermaßen ist es auch wichtig, „gemeinsam mit unseren Förderern und unseren Partnern darüber nachzudenken, wie wir die Zukunft durch kulturpolitisches Handeln besser gestalten können“, so der Generalsekretär der Kulturstiftung der Länder, Prof. Dr. Markus Hilgert. Die Kulturstiftung habe einerseits ein starkes Mandat in der Erwerbungsförderung. Gleichzeitig gebe es weitere Mandate die im Bereich Vermittlung, Präsentation, Dokumentation, Förderung von Ausstellungen liegen.“