Stellenangebot

Bilanzbuchhalter/in

Die Kulturstiftung der Länder sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Bilanzbuchhalter/in mit 100 % der regulären Arbeitszeit (derzeit 39 Stunden/ Woche).

Die Kulturstiftung der Länder ist eine Stiftung des bürgerlichen Rechts und hat zur Aufgabe, Kunst und Kultur nationalen Ranges für Deutschland zu fördern und zu bewahren. Sie wird von den 16 Bundesländern getragen.

Die Kulturstiftung der Länder sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Bilanzbuchhalter/in  mit 100 % der regulären Arbeitszeit (derzeit 39 Stunden/ Woche). Es ist beabsichtigt, dass die/der Bewerber/in in Vollzeit und unbefristet nach der Einarbeitung und dem Renteneintritt die Nachfolge der derzeitigen Stelleninhaberin zum 01.01.2019 übernimmt.

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere:

  • Buchhaltung/ Bilanzierung
    • Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung,
    • Anlagenbuchhaltung (Führung Inventar, Organisation Inventur),
    • Zahlungsverkehr und Liquiditätsmanagement,
    • Verwaltung Handkasse,
    • Erstellung Jahresabschlüsse, ggf. unterjähriger Monats- und Quartalsberichte,
    • kontinuierliche Abstimmung und Pflege der Konten,
    • Berechnung von Steuern (z.B. monatl. Umsatzsteuervoranmeldung) und Abgaben (z.B. jährl. Künstlersozialkasse),
    • Vorbereitung der Steuererklärungsunterlagen,
    • Abgabe von Statistiken an das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg,
    • Mitarbeit bei der Erstellung des  Wirtschaftsplanes,
  • Kosten- und Leistungsrechnung/ Budgetierung
    • Implementierung der KLR und der Budgetierung,
    • Überwachung der Budgets,
    • Erstellung von Reportings für Vorstand, die Referatsleiter/innen sowie ggf. mittelbewirtschaftende MA,
    • Anpassung und Fortentwicklung der Instrumente,
  • Drittmittelprojekte
    • Erstellung Verwendungsnachweise gemäß Programmvorgaben des Drittmittelgebers,
    • Termingerechte Abforderung von Sachberichten bei Projektleitungen,
    • Finanzabwicklung und –überwachung,
    • Statistische Auswertungen zum Drittmittelmanagement durchführen,
  • Erstellung von Richtlinien für die jeweiligen Aufgabenbereiche,
  • Mitarbeit am Ausbau der administrativen Strukturen der Kulturstiftung der Länder im Allgemeinen und des Referates Verwaltung im Speziellen,
  • Vertretung des Referatsleiters.

Wir erwarten:

  • Ein abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaft (FH oder Bachelor) oder Ausbildung als Verwaltungsfachwirt/in, Verwaltungslehrgang II, möglichst mit Aus- oder Weiterbildung Bilanz-/Finanzbuchhalter/in oder eine vergleichbare Qualifikation oder auf das Aufgabengebiet bezogene gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen,
  • Berufserfahrung und umfangreiche Fachkenntnisse im Bereich Finanz- und Rechnungswesen (möglichst öffentlicher Dienst),
  • gründliche und vielseitige Kenntnisse
    • im Handels- und Steuerrecht
    • Haushaltsrecht der öffentlichen Verwaltung
    • auf dem Gebiet des Zuwendungsrechts
    • auf dem Gebiet des Spenden- und Stiftungsrechts,
  • Kenntnisse im Bereich der Verwaltung teilweise komplexer Fördermittelprojekte/ Projektmanagement  in öffentlichen Einrichtungen (möglichst in einer öffentlichen Institution im Kultur-/ Wissenschaftsbereich),
  • Sehr guter Umgang mit MS-Office, insbesondere Excel,
  • Kenntnisse in einer Buchhaltungssoftware, idealerweise in Lexware Professional bzw. Financial Office Pro,
  • Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise,
  • Eigenständige, sorgfältige und zielbewusste Arbeitsweise,
  • Freundliches und hilfsbereites Auftreten und
  • Engagement, Belastbarkeit und Flexibilität.

Was Sie von uns erwarten können:

  • Eine abwechslungsreiche Aufgabenstellung in einem sehr dynamischen Themenfeld
  • Einblicke in den gemeinnützigen Stiftungssektor
  • Eine Bezahlung nach TVÖD-Bund
  • Zusatzversorgung entsprechend VBL-West

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Die Kulturstiftung der Länder begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Im Rahmen der betrieblichen Möglichkeiten bietet die Stiftung familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, möglichst lückenlose Darstellung des Ausbildungs- und beruflichen Werdegangs, Zeugniskopien, Beschäftigungsnachweisen sowie ggf. sonst. Nachweisen) ausschließlich in elektronischer Form, in einer PDF-Datei mit einer max. Größe von 5 MB, unter Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins bis zum 09.09.2018 an bewerbung@kulturstiftung.de.