Deutsch-Russischer Museumsdialog

10 Jahre Deutsch-Russischer Bibliotheksdialog

Dr. Britta Kaiser-Schuster spricht über zehn Jahre Zusammenarbeit, Projekte und Erfahrungen im Rahmen des Deutsch-Russischen Bibliotheksdialogs.

Der Bibliotheksdialog vernetzt führende Vertreterinnen und Vertretern von Bibliotheken und Museen aus Russland und Deutschland, und ist wichtiger Bestandteil der deutsch-russischen Kulturkooperationen, die von der Kulturstiftung der Länder unterstützt werden. Die Rede wurde anlässlich des 8. Treffens des Deutsch-Russischen Bibliotheksdialogs im Oktober 2019 in der Staatsbibliothek zu Berlin aufgezeichnet. Das Treffen stand unter dem Motto „10 Jahre Deutsch-Russischer Bibliotheksdialog – Erfahrungen und Perspektiven der Zusammenarbeit“.

2019 feiert der Dialog sein 10-jähriges Jubiläum. Auf deutscher Seite wird er von Staatsbibliothek zu Berlin und der Kulturstiftung der Länder koordiniert. Die Vertreterinnen und Vertreter diskutieren auf der Tagung vor allem Fragen zur Suche, Identifikation und Erforschung kriegsbedingt verlagerter Büchersammlungen.

Dr. Britta Kaiser-Schuster ist Dezernentin bei der Kulturstiftung der Länder und Projektleiterin des Deutsch-Russischen Museumsdialogs.