Gremien

Der Vorstand

Der Generalsekretär Prof. Dr. Markus Hilgert führt die laufenden Geschäfte der Stiftung, bereitet die Beschlüsse des Stiftungsrats vor und führt diese aus. Der Vorstand wird vom Stiftungsrat bestellt.

Prof. Dr. Markus Hilgert, Generalsekretär der Kulturstiftung der Länder © Götz Schleser

Prof. Dr. Markus Hilgert, Generalsekretär

Der renommierte Altorientalist begann seine wissenschaftliche Ausbildung auf breiter Basis. Altorientalistik, Semitistik, Vergleichende Religionswissenschaft und Vorderasiatische Archäologie studierte Markus Hilgert von 1990 bis 1996 an den Universitäten Marburg, München und Chicago. Nach der Promotion 1999 an der Universität Marburg habilitierte er sich nach fünfjähriger wissenschaftlicher Arbeit an der Universität Jena 2005. Internationalen Gast- und Vertretungsprofessuren folgte 2007 der Ruf an die Professur für Assyriologie an die Universität Heidelberg. Dort ist er – wie auch in Marburg und Berlin – bis heute als Honorarprofessor tätig. Als Nachfolger von Beate Salje übernahm er am 1. März 2014 die Leitung des Vorderasiatischen Museums auf der Berliner Museumsinsel. Am 7. Dezember 2017 ernannte ihn der Stiftungsrat der Kulturstiftung der Länder unter Vorsitz der ehemaligen Ministerpräsidentin des Saarlands Annegret Kramp-Karrenbauer zum Generalsekretär der Stiftung. In seinen vielfältigen Gremiumstätigkeiten setzt er sich insbesondere für den Erhalt kulturellen Erbes ein, beispielsweise als Mitglied des Expertenteams des „Emergency Safeguarding of the Syrian Cultural Heritage Project“ der UNESCO und als Gründungspräsident von „Blue Shield Deutschland“. Seit Februar 2017 ist er Vorsitzender des „Zukunftsrats Kleine Fächer“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg. Markus Hilgert ist Vorstandsmitglied der Deutschen UNESCO-Kommission.

Frank Druffner, kommissarischer Generalsekretär der Kulturstiftung der Länder; © Foto: Oliver Mark

Prof. Dr. Frank Druffner, stellvertretender Generalsekretär

Der habilitierte Kunsthistoriker Frank Druffner, geboren 1959 in Tuttlingen, seit 2013 außerordentlicher Professor an der Universität Marburg, arbeitete nach dem Studium der Kunstgeschichte, der Mittleren und Neueren Geschichte und seiner Promotion 1993 an der LMU München, von 1994–2001 als wissenschaftlicher Assistent am Kunstgeschichtlichen Institut der Philipps-Universität Marburg. Nach einer Station am Württembergischen Landesmuseum Stuttgart wechselte er im Jahr 2003 zum Deutschen Literaturarchiv Marbach. Zunächst ebenfalls im Ausstellungsbereich tätig, verantwortete Frank Druffner seit 2006 als Referent des Direktors u. a. die Abteilung Fundraising, die Programm-Koordination sowie die Betreuung der amerikanischen und deutschen Freundeskreise. Ab 2012 leitete er die Bestandsgruppe Bilder und Objekte der Marbacher Sammlungen. Seit dem 1. Januar 2015 ist Frank Druffner stellvertretender Generalsekretär der Kulturstiftung der Länder. Er ist seit 2018 Mitglied des deutsch-französischen Kulturrats.