Volontär/in in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Die Kulturstiftung der Länder sucht nach Möglichkeit zum 1. August 2017 eine/n Volontär/in in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die Dauer von mindestens 18 Monaten

Kunstwerke und Kulturschätze im Wert von weit über einer halben Milliarde Euro konnten deutsche Sammlungen mit Unterstützung der Kulturstiftung der Länder ankaufen: Sie wollen erfahren, wie wir als Kulturstiftung der 16 Länder Deutschlands finanzkräftige Bündnisse mit anderen Förderern und Mäzenen schmieden, um wertvolle Gemälde oder kostbare kulturhistorische Objekte anzukaufen? Sie interessieren sich für kulturpolitische Themen wie z. B. die kulturelle Bildung, aber auch für die Aufarbeitung der Sammlungsgeschichte deutscher Museen im Nationalsozialismus? Sie verfolgen aufmerksam die Debatten um die sogenannte Beutekunst? Sie wollen sich für den Erhalt unseres reichen kulturellen Erbes engagieren? Ob bei unserer Bildungsinitiative Kinder zum Olymp! oder bei Forschungsprojekten wie dem Deutsch-Russischen Museumsdialog: Sie unterstützen den Pressesprecher der Kulturstiftung der Länder bei der Vermittlung unserer vielfältigen Themen an die Medien und die Öffentlichkeit – beim Verfassen von Pressemitteilungen, der Organisation von Pressekonferenzen oder in der Redaktion unserer Online-Medien. Außerdem wirken Sie mit bei „Arsprototo“, dem Magazin der Kulturstiftung der Länder, das mit Reportagen über gerettete Kunstschätze, mit Porträts von Künstlern und Berichten über kulturpolitische Initiativen mittlerweile ein breites Publikum von 15.000 Abonnenten erreicht.

Während des Volontariats lernen Sie die Arbeit einer der wichtigsten föderalen Kulturstiftungen Deutschlands kennen: Sie erleben, wie wir in breiten Koalitionen von öffentlichen und privaten Förderern unser kulturelles Erbe erhalten und kulturpolitische Initiativen steuern.

Anforderungen: abgeschlossenes Hochschulstudium der Kunstgeschichte, Kulturwissenschaft, des Kulturjournalismus o. ä. Fachgebiete. Wir legen neben fundierten kunsthistorischen Kenntnissen großen Wert auf journalistische Praxiserfahrung, beispielsweise durch freie Mitarbeit bei einer Zeitung oder Zeitschrift. Sie erfassen komplexe Inhalte rasch und sind ein/e stilsichere/r Autor/in lebendiger Texte? Sie arbeiten konzentriert und zielorientiert auch bei hoher Arbeitsbelastung? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung!

Wir bieten Ihnen einen attraktiven Arbeitsplatz in Berlin in Vollzeit. Die Vergütung erfolgt gemäß den Empfehlungen des Deutschen Museumsbunds für wissenschaftliche Volontariate analog der Hälfte der Entgeltgruppe 13, Stufe 1 des TVöD.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit Zeugnissen und mindestens zwei eigenen aussagekräftigen Textproben bis zum 14. Juni 2017 ausschließlich per E-Mail als PDF an Herrn Ronny Günther, Verwaltungsleiter, Kulturstiftung der Länder, bewerbung@kulturstiftung.de.