Netzwerk Kinder zum Olymp!

Vision Kino – Netzwerk für Film- und Medienkompetenz

Die Vision Kino gGmbH ist eine Initiative der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Filmförderungsanstalt, der Stiftung Deutsche Kinemathek sowie der „Kino macht Schule“ GbR und steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Joachim Gauck. Ziel und Aufgabe von VISION KINO ist es, als Teil der kulturellen Jugendbildung und im Rahmen einer übergreifenden Medienkompetenz insbesondere die Filmkompetenz von Kindern und Jugendlichen zu stärken und sie gleichzeitig für den Kulturort Kino zu sensibilisieren.

Das Netzwerk für Film- und Medienkompetenz umfasst zahlreiche regionale wie auch bundesweite Initiativen, Institutionen und Ansprechpartner, die mit einem umfangreichen Angebot an Informationen, Projekten und Dienstleistungen schulische und außerschulische Filmarbeit nachhaltig unterstützen. Dazu gehören die monatlichen Filmtipps zu aktuellen bildungsrelevanten Filmen sowie der regelmäßig stattfindende Kongress für Akteure aus Bildung, Film, Politik und Kultur. Seit 2006 bieten die von VISION KINO in Kooperation mit regionalen Partnern veranstalteten SchulKinoWochen eine gelungene Plattform, um Kindern und Jugendlichen im schulischen Rahmen Filmkultur und -bildung zu vermitteln. Bundesweit können Lehrer mit ihren Schulklassen zu einem ermäßigten Eintrittspreis Kinovorstellungen in einem nahegelegenen Kino besuchen.

16_VisionKino
Eröffnung SchulKinoWochen in Rheinland-Pfalz / © Pädagogisches Landesinstitut, Ronny Schwarz

Gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung betreibt VISION KINO das Onlineportal www.kinofenster.de mit Besprechungen bildungsrelevanter Filme, Unterrichtmaterialien sowie einer umfangreichen Datenbank mit Adressen und Links zum Thema Filmbildung.