Netzwerk Kinder zum Olymp!

Rhapsody in School

Eine Bildungsinitiative von Spitzenmusikern für Schüler aller Altersgruppen.
Mehr als 300 Weltklasse-Künstler identifizieren sich seit der Gründung des Projekts durch den Pianisten Lars Vogt im Jahr 2005 mit seiner Idee, Kinder und Jugendliche mit klassischer Musik in Berührung zu bringen, und setzen sie klingend um – hautnah, authentisch und in allen Schularten und Altersstufen.

Sie kommen – ehrenamtlich! – mit ihrem Instrument (von der Harfe bist zur Tuba, von der Flöte übers Cello bis zum Schlagzeug) für ein bis zwei Schulstunden, stellen es vor, erzählen aus ihrem Musikerleben und spielen kurze Stücke aus ihrem Repertoire. „Ich habe alles andere vergessen. Da war nur noch Musik!“ schrieb uns Jana nach ihrer Begegnung mit einem Pianisten.
Oft werden die jungen ZuhörerInnen dann so motiviert, dass sie spontan in das abendliche Konzert gehen, wo „ihr“ Star als Solist auftritt, oder dass sie selbst anfangen, ein Instrument zu erlernen.

Rhapsody in School, Unterrichtsbesuch Christian Tetzlaff 2015
Rhapsody in School, Unterrichtsbesuch Christian Tetzlaff 2015

Das deutschlandweit einzigartige Projekt wurde 2014 mit dem ECHO Klassik für Nachwuchsförderung ausgezeichnet und kooperiert auch international mit hochrangigen Orchestern, Theatern, Kulturorganisationen und Festivals.