Künstlerische Höchstleistung

Mein Name ist Mensch

Das Projekt „Mein Name ist Mensch“ der Integrierten Gesamtschule Grünthal in Stralsund, in Kooperation mit Perform[d]ance e.V. und dem Theater Vorpommern gewinnt den mit 5.000 Euro dotierten Hauptpreis des 10. Kinder zum Olymp!-Wettbewerbs.

Für das Tanzprojekt „Mein Name ist Mensch“ trainierten achtzig Achtklässler ein ganzes Schuljahr – in der letzten intensiven Probenphase wirbelten, sprangen oder schwebten sie teilweise bis zu sieben Stunden täglich über die Bühne und übten mit Tanzprofis aus Brasilien, Portugal und der Türkei für ihr Bühnenstück, eine Hommage an die Rockband „Ton Steine Scherben“. Angeschoben haben die Inszenierung – ein Tanzfonds Partner-Projekt der Kulturstiftung des Bundes – die Choreographen von Perform[d]ance, die mit ihren Projekten Kinder und Jugendliche in Vorpommern seit langem für zeitgenössischen Tanz begeistern; im Theater Vorpommern und unter den Lehrern der Stralsunder Schule, die für das kulturelle Experiment großzügig Freiraum im Stundenplan fanden, hatte der Stralsunder Verein tatkräftige Partner für sein Theaterstück. Zusammen verfolgten sie ein Ziel: die Schüler ihrer strukturschwachen ländlichen Region für Kultur zu begeistern.