Initiative

Kinder zum Olymp!

Viele Kinder und Jugendliche haben keinen selbstverständlichen Zugang zu Kunst und Kultur in ihrem Alltag. Die Initiative möchte die Freude an der Kunst wecken, junge Menschen für kulturelle Vielfalt begeistern und Kindern und Jugendlichen den Zugang zu Kultur niederschwellig in ihrem schulischen Alltag ermöglichen. Ihre Phantasie soll angeregt, ihre Kreativität gefördert werden. Das Ziel der Bildungsinitiative ist es, Kunst und Kultur fest im Leben von Kindern und Jugendlichen zu verankern.

Wie macht das die Initiative? Kulturelle Bildung fördern wir über drei Zugänge.

  1. Wir informieren.

Kinder zum Olymp! führt stetig aktualisierte Datenbanken mit Praxisbeispielen aus der kulturellen Bildung, die sich bewährt haben. Ob Bildende Kunst, Theater, Musik, Neue Medien oder Tanz – fast 4.000 Beispiele aus ganz Deutschland sind archiviert und stehen Ideensuchenden zur Verfügung.

Mit Tagungen und Kongressen führen wir die Diskussion rund um die aktuellen Themen im Bereich der kulturellen Bildung. Wir tragen das Thema in die Öffentlichkeit und stellen einen Rahmen für das Bilden von Netzwerken zur Verfügung. Erkenntnisse aus den Kongressen werden in Dokumentationen zusammengefasst und stehen zum Teil online zur Verfügung, ebenso wie das spartenübergreifende Handbuch Kinder zum Olymp! Wege zur Kultur für Kinder und Jugendliche, das im Handel vergriffen ist.

  1. Wir involvieren.

Jedes Jahr schreibt Kinder zum Olymp! einen Wettbewerb aus, der von der Deutsche Bank Stiftung gefördert ist. Besonders überzeugende und nachhaltige Beiträge werden ausgezeichnet.

  1. Wir befähigen.

Mit dem Netzwerk machen wir bundesweite Initiativen sichtbar, welche die Idee der Kooperation zwischen Kultur und Bildung mittragen und durch eigene Projekte und Aktivitäten umsetzen.

Der Beförderung der kulturellen Bildung auf lokaler Ebene dient der Marktplatz. An zentralen Veranstaltungsorten in ausgewählten Kommunen eines Landes treffen sich Kulturschaffende und Schulen, die Partner für ihr Projektvorhaben suchen und sich in kulturellen Bildungsprojekten engagieren möchten, gegebenenfalls auch in Kooperation mit lokalen Unternehmen. Daraus entstehen regelmäßig fruchtbare Partnerschaften.

Falls Sie Interesse daran haben, selber einen Markplatz in Ihrem Land, Ihrer Region oder Ihrer Kommune durchzuführen, freuen wir uns und bitten um Kontaktaufnahme unter kinderzumolymp@kulturstiftung.de oder 030 – 89 36 35 18.