Deutscher Theaterpreis DER FAUST

Preisträger 2009

Am 28. November 2009 wurde im Staatstheater Mainz in Anwesenheit von Ministerpräsident Kurt Beck in einer feierlichen Galaveranstaltung der Deutsche Theaterpreis DER FAUST verliehen.

Die Preisträger 2009 des Deutschen Theaterpreises DER FAUST auf der Bühne des Staatstheaters Mainz
Die Preisträger 2009 des Deutschen Theaterpreises DER FAUST auf der Bühne des Staatstheaters Mainz. Foto: Markus Nass

Kooperationspartner beim Deutschen Theaterpreis sind der Deutsche Bühnenverein, die Kulturstiftung der Länder und die Deutsche Akademie der Darstellenden Künste. Mitveranstalter und Förderer 2009 ist das Land Rheinland-Pfalz mit der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur.

Die Preisträger im Überblick

Regie Schauspiel

Karin Beier für „Das goldene Vlies“, Schauspiel Köln

Darstellerische Leistung Schauspiel

Meike Droste für Mascha in „Die Möwe“, Deutsches Theater und Kammerspiele Berlin

Regie Musiktheater

Barrie Kosky für „Aus einem Totenhaus“, Staatsoper Hannover

Sängerdarstellerleistung Musiktheater

Michael Volle für die Titelpartie in „Wozzeck“, Bayerische Staatsoper München

Choreografie

Martin Schläpfer für „Sinfonien“, in Programm Nr. XXIX, Staatstheater Mainz, ballettmainz

Darstellerische Leistung Tanz

Christopher Roman in „I Don’t Believe in Outer Space“, Bockenheimer Depot, The Forsythe Company

Regie Kinder- und Jugendtheater

Brigitte Dethier / Ives Thuwis für „Noch 5 Minuten“, Junges Ensemble Stuttgart (JES)

Ausstattung Kostüm/Bühne

Andreas Kriegenburg / Andrea Schraad für die Ausstattung von „Der Prozess“, Münchner Kammerspiele

Lebenswerk posthum

Den Preis für das Lebenswerk erhielt Pina Bausch für ihre großartigen Verdienste um das Tanztheater in Deutschland.

Preis des Präsidenten

Der Preis des Präsidenten ging an Hans Tränkle für die beispielhafte Vermittlung zwischen Kunst und Ökonomie als Geschäftsführender Intendant.