Erwerbungsförderung

Almanachsammlung Goldschmidt

In einem der größten Restitutionsfälle deutscher Bibliotheken findet eine gütliche Einigung statt: Die Klassik Stiftung Weimar kann die als NS-Raubgut identifizierte Almanachsammlung Arthur Goldschmidts rechtmäßig für die Herzogin Anna Amalia Bibliothek erwerben. Die Kulturstiftung der Länder unterstützte den Ankauf.

So wie in deutschen Museen immer noch Kunstwerke als NS-Raubkunst identi­fiziert werden, befinden sich auch in deutschen Bibliotheken heute Be­stände, die als verfolgungsbedingt entzogene Kulturgüter und damit als Raubgut des NS-Regimes gelten müssen: Der Provenienzfor­schung, die die Kultur­stiftung der Länder seit einigen Jahren u. a. mit der Berliner Arbeitsstelle für Provenienz­recherche/-forschung unterstützt, steht noch viel Arbeit bevor. Einer der größten Restitutionsfälle deutscher Bibliotheken konnte jetzt dank einer gütlichen Einigung mit der Jewish Claims Conference und den Erben des NS-verfolgten Lei­pziger Unternehmers und Sammlers Arthur Goldschmidt beendet werden: Die 2.000 Bände umfassende Almanachsammlung Gold­schmidts ver­bleibt in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar, wo der Bestand das Herzstück der Almanach­sammlung bildet und zur Kernsammlung der Bibliothek zählt. Die Kul­turstiftung der Länder unterstützte die Erwerbung.

Die Familie Goldschmidt betrieb in Leipzig ein florierendes Futtermittel­unter­nehmen mit Auslandsvertretungen bis nach Argentinien; sie wurde im Jahr 1933 enteignet, der Betrieb fiel an den „Reichsnährstand“, der alle ernährungs­wirt­schaft­lichen Produktions- und Vertriebsbereiche unter NS-Kontrolle gebracht hatte. Der Kaufmann Arthur Goldschmidt besaß als passionierter bibliophiler Sammler auch eine wertvolle Kollektion an Almanachen aus dem 17. bis 19. Jahr­hundert – eine auf das jeweilige Jahr bezogene Publikations­form mit kleiner Prosa und Lyrik, illustrier­ten Anleitungen für Malerei und Schauspiel, fürs Musizieren oder für Pflan­zenlieb­haber. Aus wirtschaftlicher Not nach Verfolgung und Dis­kriminierung durch die Nationalsozialisten sah sich Goldschmidt 1935 gezwungen, seinen kost­baren Bücher­schatz weit unter Wert für 2.000 Reichsmark an das damalige Goethe-und Schiller-Ar­chiv abzugeben. 1954 gelangte die Sammlung in die Zentralbiblio­thek der deutschen Klassik, eine der Vorgängereinrichtungen der heutigen Her­zogin Anna Amalia Bibliothek. Im Zusammenhang mit Recherchen nach NS-Raub­gut wurde 2005 der Teilbestand der Almanachsammlung als solches identi­fiziert.

In den jetzt für Weimar angekauften Beständen finden sich li­terarische Musen­almanache zu Balletttanz, Travestien, Kar­neval und Masken, Kir­chen und Ketzern oder Leipziger Frauenzimmern, aber auch ein satirischer Mücken­alma­nach von 1797, daneben fachkundliche Kalender für Forst- und Jagd­freunde, Schau­spieler und Schauspielfreunde und Militärs. Erstausgaben von Goethe und Schiller, aber auch heute sehr seltene historische Themenkalender machen den Bestand für die Weimarer Bibliothek und die Forschung so kostbar.

Kontaktdaten

Johannes Fellmann
Pressereferent
Tel +49 (0)30/89 36 35 29
jf@kulturstiftung.de

Kulturstiftung der Länder
Stiftung bürgerlichen Rechts
Lützowplatz 9
10785 Berlin
Tel +49 (0) 30 / 89 36 35 0
Fax +49 (0) 30 / 891 42 51

Pressebilder

Volks-Kalender für 1859 / Herausgegeben von Karl Steffens. - Leipzig : Voigt & Günther
© Klassik Stiftung Weimar

Volks-Kalender für 1859 / Herausgegeben von Karl Steffens. - Leipzig : Voigt & Günther © Klassik Stiftung Weimar

Download (3,6 MB)

Viertes Toiletten-Geschenk. Ein Jahrbuch für Damen. - Leipzig : Voss, 1808
© Klassik Stiftung Weimar

Viertes Toiletten-Geschenk. Ein Jahrbuch für Damen. - Leipzig : Voss, 1808 © Klassik Stiftung Weimar

Download (1,8 MB)

Viertes Toiletten-Geschenk. Ein Jahrbuch für Damen. - Leipzig : Voss, 1808
© Klassik Stiftung Weimar

Viertes Toiletten-Geschenk. Ein Jahrbuch für Damen. - Leipzig : Voss, 1808 © Klassik Stiftung Weimar

Download (3,8 MB)

Almanach und Taschenbuch zum geselligen Vergnügen / Herausgegeben von W. G. Becker. - Leipzig : Roch und Weigel, 1800
© Klassik Stiftung Weimar

Almanach und Taschenbuch zum geselligen Vergnügen / Herausgegeben von W. G. Becker. - Leipzig : Roch und Weigel, 1800 © Klassik Stiftung Weimar

Download (2,2 MB)

Taschenbuch auf das Schaltjahr 1804. Für Freunde und Freundinnen des Schönen und Nützlichen, besonders für edle Gattinnen und Mütter und solche die es werden wollen. - Leipzig : Hinrichs
©Klassik Stiftung Weimar

Taschenbuch auf das Schaltjahr 1804. Für Freunde und Freundinnen des Schönen und Nützlichen, besonders für edle Gattinnen und Mütter und solche die es werden wollen. - Leipzig : Hinrichs ©Klassik Stiftung Weimar

Download (3,0 MB)