Das Deutsche InformationsZentrum Kulturförderung (DIZK)

Förderer finden

Die Datenbank Deutsches InformationsZentrum Kulturförderung bietet umfassende Informationen über Fördermöglichkeiten kunst- und kulturfördernder Stiftungen, Unternehmen und anderer Einrichtungen in Deutschland.

Das Deutsche InformationsZentrum Kulturförderung (DIZK) wurde seit 2003 als Gemeinschaftsprojekt der Kulturstiftung der Länder, des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen und des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI entwickelt. Die eigens für das Projekt konzipierte Datenbank wurde 2006 im Internet freigeschaltet.

KSL_Aufgaben_Archiv_008

Mit einem Grundbestand von über 3.600 Datensätzen bietet die Datenbank des DIZK aktuelle, strukturierte Informationen über Fördermöglichkeiten kunst- und kulturfördernder Stiftungen, Unternehmen und anderer Einrichtungen in Deutschland, die sich fördernd und operativ engagieren. Förderer können nicht nur schnell und unkompliziert nützliche und hilfreiche Informationen über die eigene Fördertätigkeit bereitstellen, sondern auch interessante Projekte, die finanzieller Unterstützung bedürfen, sichten.

Mit der Datenbank des DIZK stellen die Kulturstiftung der Länder und die Projektpartner ein unverzichtbares Instrument für Förderer und Fördersuchende zur Verfügung, die – häufig unzureichend über Fördermöglichkeiten informiert – nun ausführlich beraten werden und ein engmaschiges Netzwerk aufbauen können.

Neben den Projektpartnern unterstützten bisher die Robert Bosch Stiftung, die Kulturstiftung des Bundes, die Deutsche Bank Stiftung sowie die Adolf Würth GmbH & Co. KG das DIZK.

Seit Juli 2008 wird das DIZK vom Projektpartner Bundesverband Deutscher Stiftungen betreut.